angeln fangberichte

Und das sagen zufriedene Kunden über ihre Angeltour auf Rügen



Christian Künzel



Christian Künzel mit seinem Traumfisch Hallo Frank und Petri Heil an alle Angelverrückten! Meine Freunde und ich hatten uns nach einer kurzen Vorbereitung zu einem einwöchigen Angelurlaub auf der Trauminsel Rügen entschieden. Für Flo und mich standen die Meerforellen im Mittelpunkt, da wir an unseren Hausgewässer Walchensee schon immer den Seeforellen nachstellen mit mehr oder weniger Erfolg.

Unsere anderen 3 Freunde wollten eher ein Allroundprogramm mit Herings-, Dorsch und Meerforellenangeln. Wir machten uns also vor der Reise schlau bei wem man am besten ein Guiding für diese unbekannte Watangelei auf die Silberlinge der Meere machen kann und da stießen wir auf Frank.

Wie Frank schon richtig darstellte waren die Bedingungen am Anfang unseres Urlaubs nicht optimal. Es bließ ein sehr starker Ostwind der das Angeln auf die Meerforelle unmöglich machte. Doch zu unserem Glück nahm der Wind schon am Montag deutlich ab und somit stand für Frank fest, dass wir es am Dienstag früh um 9 Uhr versuchen sollten. Gesagt, getan. Wir trafen uns also um 9 am Parkplatz, machten uns angelfertig und los ging es ans Wasser.

Nach vielen Würfen und leichten Schmerzen im Wurfarm das erste gute Zeichen. Bei Flo stürzte sich ein Forelle auf seine Köder, blieb nicht hängen, versuchte ein weiteres Mal den Köder zu greifen, hakte aber nicht. Dann noch der Biss an Franks Rute. Frank hatte uns also an eine erfolgversprechende Stelle geführt.

Nach 3 Stunden intensiver Angelei dann ein Hänger an meiner Rute.... oder doch nicht. Am anderen Ende zapplete was. Ein wenig Schnur surrte von der Rolle und nach 2 Minuten war der Fisch kescherbereit. Frank machte also ein Satz auf die Forelle zu doch diese wollte sich nicht einfach ihrem Schicksal fügen und machte nochmal einen Flossenschlag in Richtung offenes Meer. Doch meine mit bis 80 g, fast etwas zu starke Rute bot Paroli und so landete der unfassbare Traumfisch im Netz.

75 cm und 5 kg. Ich kann es gar nicht beschreiben. Ich konnte mich danach nicht mehr aufs Angeln konzentrieren; mein Grinsen ging bis über beide Ohren (übrigens die nächsten Tage und es hällt immer noch an).

Dann bleibt mir nur noch ein Dank an Frank auszusprechen ohne dessen Super Guiding diese tolle Meerforelle nicht den Weg an meine Köder gefunden hätte. Also vielen Dank Frank und ein dickes Petri Heil. Ich komme wieder!

( Noch was: 3 Tage nach dem Guiding fing ich noch eine weitere Forelle mit 50 cm, welche mir einen tollen Drill bot. Ich bin Meerforellenangeln süchtig. Rügen rules;-) )

Angeln Home
Gästemeinung
Ockert
Angeln Header